Gernot Heinrich

Die Natur in all ihren Facetten sprechen zu lassen, ist das erklärte Ziel der Familie Heinrich. Der Weg und die Mittel dorthin sind von einer beträchtlichen Menge an Handlungen geprägt, Grundsatzentscheidungen, die die Richtung vorgeben und ethische und qualitative Vorstellungen widerspiegeln. Gernot und Heike Heinrich haben sich 2006 entschieden ihre Weingärten biodynamisch zu bewirtschaften, sie so sukzessive resistenter, vitaler und heterogener zu machen. Indem Familie Heinrich die natürlichen Prozesse zwar wahrnimmt und beobachtet aber so wenig wie möglich beeinflusst, setzen sie ihre Idee, authentische und originelle Weine zu keltern, so akkurat wie möglich um.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.